Zu Hause

Natur- und Wildnisschulen- und Programme gibt es in:



Gilbert Walking Bull

Gilbert Walking Bull wurde in den fernen Hügeln von Süd-Dakota geboren und war der Enkel von Moves Camp, einem heiligen Mann der Sioux und der Ur-Enkel von Sitting Bull. Von der Seite seiner Mutter her war er auch mit Crazy Horse und Black Elk verwandt. Schon in jungen Jahren wurde er ausersehen, die spirituellen Lehren seines Volkes weiter zu tragen, deshalb wurde er überwiegend von Menschen aus der Generation seiner Großeltern erzogen und in den traditionellen Heilzeremonien, Gesängen und der Kultur der Lakota unterrichtet. Er wurde von den staatlichen Schulen ferngehalten und hat bis zum Alter von 16 Jahren nichts über die Lebensweise der modernen Amerikaner oder die englische Sprache gewusst. Gilberts Wissen über die traditionellen Sichtweisen der Lakota war rein und wahrhaftig und repräsentierte eine ununterbrochene kulturelle Linie, wie bei kaum jemand anderem sonst. Gilbert hat vier maßgebliche Bücher über die authentische traditionelle Kultur der Lakota geschrieben. Im Jahr 2000 gründete er „Tatanka Mani Camp“ mit seiner Frau Diane Marie und Marilynn Bradley. Gilbert starb im April 2007.